Rückmeldungen von Anwendern meiner Solen



22.12.2010:

Ein Anwender (U.J. aus Hilden, männlich) beschreibt die Wirkung der Sole so:

„Was mir bei der Sole (Lilith) im Vergleich zu anderen Fluidums die energetisch aufgeladen/programmiert sind, aufgefallen ist: Dass die Sole - wohl aufgrund des Salzgehaltes und "Ähnlichkeit" zur Körperflüssigkeit - viel "intravenöser" IN die Zellinformation hineinwirkt als es bei Ölen oder alkoholischen Wässern (z.B. Bachblüten) der Fall ist, beeindruckend.

Hier war bei der 2. EInnahme das ganz unmittelbare ätherische Energiefeld spürbar. Ich hatte das Gefühl fast überall am Körper würde ab der Haut bis 2-3 cm das Energiefeld angenehm "brennen", als fülle sich da ggf. etwas auf.
Auch habe ich den Eindruck, als gleiche dies das das ein oder andere Chakra, was womöglich etwas unterversorgt ist, sanft, aber bestimmt aus.“

Herzlichen Dank für diese eindrückliche Beschreibung nach Hilden.

22.12.2010:

Harmonie im Notfall - Anwendung bei einer schockbedingten Ohnmacht (C. H. in Nordrhein-Westf.):

„Bereits beim Annähern mit der Sole bemerkte ich eine Veränderung bei dem jungen Mann …
Als die Sole seine Lippen berührte, schlug er sofort seine Augen auf und fragte: „Was ist das??? Ich fühle mich wie auf einer Autobahn in einem schnell fahrenden Wagen …“
Es ging ihm gleich  danach wieder gut und er und seine ganze Familie fragten mich immer wieder, was ich ihm denn gegeben hätte … alle konnten die sofortige Wirkung der Information, die augenblicklich Ordnung im chaotischen Energiesystem seines Körpers gestiftet hatte, kaum fassen …
Während des restlichen Abends veränderte sich der Tenor des Gespräches … Zuhören stand auf einmal im Mittelpunkt…“